Home > Spielplan > Junge Bühne

»Immer fällt mir, wenn ich an den Indianer denke, der Türke ein.« Dieser erste Satz von Karl May in der Einleitung zu Winnetou Band 1 lieferte die Idee für die Umsetzung des Romans »Der Schatz im Silbersee.«
Das Stück beginnt in einem deutschen Einbürgerungsbüro: Dort will ein Türke einen deutschen Pass beantragen, lässt sich aber vom Karl-May-begeisterten Einbürgerungs-Beamten dazu anstiften, den »Schatz im Silbersee« als Schattenspiel nachzustellen. Der Integrationswillige behauptet, dass die Indianer von den Türken abstammen und stürzt sich und das Publikum in ein schräges Wildwest-Abenteuer. Begegnungen mit tapferen Westmännern, skrupellosen Tramps und zwielichtigen Rothäuten stehen bevor.
Die Geschichte um Old Shatterhand, Winnetou und Sam Hawkins mit Schießereien, Kriegslisten, Überfällen, Dampfschiffen, Marterpfählen und einem versenkten Schatz wird mit einer gehörigen Portion absurder Situationskomik serviert. Dabei tauchen die Zuschauer in eine nostalgische Welt voller Abenteuer, Feindseligkeiten und Freundschaft ein.

Hier sind Gut und Böse klar definiert, es wird für Toleranz und Gerechtigkeit gekämpft, um am Ende die Silberbüchse
gegen die Friedenspfeife einzutauschen. Howgh!

Junge Bühne alle Plätze
Erwachsene   12,00 €
ermäßigt         6,00 €