Aron, Nurit und Sedat sind in Deutschland aufgewachsen, aber heimisch fühlen sie sich hier nicht. Zwischen Freundschaft und Verrat, zwischen Vaterland und Mutterliebe, zwischen Herkunft und Zukunft sitzen sie zwischen allen Stühlen, ringen um Orientierung und Perspektive. Sie zeigen sich cool und komisch, ziehen gerne einen durch, sind nicht immer gut drauf und gehen oft an ihre Grenzen. Bis plötzlich der sehr dünne Faden reißt...

Drei Jugendliche finden sich in einer Welt wieder, deren Themen und Konflikte nicht die ihren sind und die sie überfordern. Die Situationen spitzen sich zwangsläufig zu. Das Scheitern der Jugendlichen ist vorprogrammiert. Paradigmatisch zeigt das Stück die Schwierigkeiten von jungen Heranwachsenden, die sich zwischen erster und zweiter Generation, Vaterland und Wohnort orientieren und zu einem eigenen Standpunkt in einem Wirrwarr von Kulturen und Religionen finden müssen.

»Nick Hartnagels kluge Regie nimmt die Ambivalenz auf, hält die plötzliche Gewalteskalation in der Schwebe zwischen Spiel und Realität. ... Nichts ist so einfach, wie es scheint. Das Publikum ist irritiert, betroffen und schließlich begeistert.« (zitty)

 Zum offiziellen Trailer

Junge Bühne alle Plätze
Erwachsene   12,00 €
ermäßigt         6,00 €