»Ich brauch mehr Platz«, sagt das Weiß.

»Nur zu«, freut sich das Schwarz, »dann kann ich darauf malen.« 

»Aber übertreib es nicht«, ruft Weiß, »sonst wirst du dich noch wundern.«

Und tatsächlich: Ausgerüstet mit Pinsel und Spachtel stürzen sich die beiden Gegenspieler in ein Schöpfungsabenteuer, bei dem kein Fleck mehr trocken bleibt...

Die Zuschauer erleben ein verblüffendes Spiel zwischen Hell und Dunkel, Vorne und Hinten, Geben und Nehmen. Eine schwarze Tafel und ein Eimer weißer Farbe – mehr braucht es nicht für ein Malvergnügen und das Erlebnis, wie aus Gegensätzen die Welt entsteht. Man ist gespannt, was wohl als nächstes entsteht, wenn Joachim Torbahn mit dem Fensterwischer aus der hellen Farbschicht nach und nach eine Stadt oder einen schwarzen Elefanten freischabt, wenn durch Wischen, Streifen und Spachteln immer neue kurzlebige Bilder entstehen.

Seit 1990 machen Tristan Vogt, Puppenspieler, Autor und Regisseur und Joachim Torbahn, Maler, Ausstatter, Spieler und Regisseur, gemeinsam Theater. Ihre international gefeierten Produktionen bewegen sich dabei im Grenzgebiet zwischen Schauspiel-, Figuren- und Musiktheater, Performance und bildender Kunst.

 Zum offiziellen Trailer

Kindertheater Kleine Bühne, alle Plätze
Kinder, ermäßigt    5,00 €
Erwachsene           8,00 €