Home > Spielplan > Sonderveranstaltungen

Zum zweiten Mal zu Gast im Stadttheater, weil es so »besonders wertvoll« ist!

Antigone ist komplett gereimt, die Sprache ist modern und es gibt wieder zahlreiche popkulturelle Verweise zu entdecken. Die zeitgemäße Interpretation widmet sich nicht nur in aller Tiefe der Geschichte von Ödipus’ ältester
Tochter, sondern bezieht auch die Vorgeschichte mit ein, die Sophokles in Ödipus auf Kolonos erzählt.

Der zivile Ungehorsam, den Antigone im Stück ausübt, behandelt ein noch heute hochaktuelles Thema: Wie verhält sich jeder Einzelne im Spannungsfeld zwischen seinen individuellen Bedürfnissen und seiner Mitverantwortung am staatlichen Gemeinwohl auf der einen Seite und wie weit darf auf der anderen Seite der Staat gehen, wenn er Gesetze und Reglementierungen erlässt, die Traditionen und Grundwerte der Menschen berühren.

»[…] mit der ›Antigone‹ à la Wartke würde man garantiert jede Schulklasse für die Antike begeistern. Moderne Sprache,
pfiffiger Witz, ohne Ranschmeiße, ohne beim Wortspielern ins Peinliche zu rutschen und ohne dem Stück seine Tragik zu
nehmen. Mal mischt Arrangeur Wartke ein Klavierparlando rein, mal einen Rap, mal Flamenco, mal Blues.« SZ
30.05.2019 Thomas Becker

Veranstalter: Stadttheater Herford

Zum Programm-Teaser

Sondervorstellung

33 € | 31 € | 27 € | 22 €