Home

...als PAULETTE - Oma zieht durch...

Und sie weiß, was sie will. Mit 80 Jahren läßt sie sich nicht unterkriegen und verfolgt einen ausgeklügelten Plan ihr spärliche Rente etwas aufzustocken. Die ruppige, außländerfeindliche Renterin Paulette lebt in einem zwielichtigen Vorort von Paris und ist die tägliche Illegalität gewöhnt. Als sie eines Abends ein Päckchen Marihuana im Müll findet, beginnt PAULETTS Karriere im Drogengeschäft. Doch mit dem Erfolg kommen auch die Probleme…

Perfekter Mix aus Sozialkritik und Komik

Das Stück ist durch Altersarmut, Fremdenfeindlichkeit und kriminelle Machenschaften wie Drogenhandel und Entführung geprägt und zieht sich schleichend durch die Handlung. Trotz des sozialkritischen Hintergrunds ist das Komödiengenre gerechtfertigt. Die Mischung aus Sozialkritik und Komik ist perfekt abgestimmt, sodass dem Zuschauer zu keinem Zeitpunkt langweilig wird. Durch die “Gags” in der Jugendsprache der Dealer und durch kleine passende Gesangseinlagen der Darsteller ist für jeden aus der Familie etwas dabei. Doch trotz allem bleibt am Ende der Aufführung der gesellschaftskritische Gedanke im Hinterkopf, der die Zuschauer zum Nachdenken anregen soll.
Neue Osnabrücker Zeitung, 17.1.2019

Karten online kaufen